Todesfalle für Hunde: Sommer - Auto - Hund

 

Sie nehmen ihren Hund gerne und überall mit und manchmal muss er im Auto Hitze Hund Ofen02Auto auf Sie warten?

Viele Hundebesitzer unterschätzen die Hitze-Entwicklung in einem Auto. Selbst wenn vorher die Klimaanlage gelaufen ist, heizt sich das Wageninnere bei einer Außentemperatur von 30 Grad innerhalb von 30 Minuten auf 46 Grad auf. Auch bei nur 20 Grad Außentemperatur kann sich das Fahrzeug innerhalb 60 Minuten ebenfalls auf 46 Grad aufheizen. In jedem Fall ist das viel zu heiß für Ihren Hund.

Der Wissenschaftler Dr. Grundstein hat die Hitzebildung im geschlossenen Auto untersucht und seine Ergebnisse sind alarmierend. (Dr. Andrew Grundstein, University of Georgia in: American Meteorological Society, 2010, DOI:10.1175/2010BAMS2912.1) 

Für die wissenschaftliche Untersuchung wurde ein grauer Honda Civic mit grauen Sitzbezügen in die Sonne gestellt. Bei Außentemperaturen von 35 Grad, welche auch in Österreich nicht selten vorkommen, heizt sich ein Wagen innerhalb einer halben Stunde auf 51 Grad auf – nach einer Stunde sind es über 60 Grad – bei dunkleren Autos ist es sogar noch mehr.

Die folgende Infografik veranschaulicht die  Temperatur im Fahrzeuginneren dieser Untersuchung: Hitze Tabelle

 

Außen-
temperatur

5 Minuten 

10 Minuten 

30 Minuten 

60 Minuten 

20°C 26°C 29°C 38°C 46°C
22°C 27°C 31°C 40°C 50°C
24°C 29°C 33°C 42°C 54°C
26°C 32°C 35°C 44°C 57°C
28°C 34°C 37°C 46°C 60°C
30°C 36°C 38°C 48°C 62°C
32°C 38°C 40°C 50°C 64°C
34°C 40°C 42°C 52°C 67°C
36°C 42°C 44°C 54°C 69°C


 

30°C sind für Hunde kritisch, 40°C sind für Hunde tödlich

Hund haben praktisch keine Schweißdrüsen und können ihre Körpertemperatur daher nicht wie der Mensch durch Schwitzen regulieren. Hunde können bis ca. 30°C die Körpertemperatur durch Hecheln regulieren. Das Hecheln entzieht dem Hundekörper viel Wasser und wenn er nicht genügend Wasser ständig zur Verfügung hat, versagt das Hecheln und der Hund kann bereits ab 30°C in Lebensgefahr kommen. 

Da ab 30°C das Hecheln zur Regulierung nicht mehr ausreicht, ist ein Hund auf zusätzliche Hilfsmittel zur Abkühlung angewiesen, wie Abkühlen in einem Bach, Liegen auf kühlen Boden im Schatten, wie Beton, Fliesen, Gras usw.

Technisch gesehen, kann  ein Hund bis 30°C durch Verdunstung (= Hecheln) und bis 40°C durch Nutzung von Wärmetauscher (Fliesen, Beton, Wasser, kühles Erdreich) seine Körpertemperatur regulieren. Bei Temperaturen über 40°C ist ein Hund in Lebensgefahr.

Im Auto stehen dem Hund keine dieser natürlichen Wärmetauscher zur Verfügung, daher kann Ihr Hund bereits ab 30°C in Lebensgefahr kommen!

Was kann man dagegen machen: 

  • Lassen Sie Ihren Hund niemals alleine im Auto.
  • Bis 30°C Innentemperatur öffnen Sie möglichst alle Fenster bzw. Türen, damit Ihr Hund beim Hecheln durch einen Windzug unterstützt wird und geben Sie Ihren Hund ausreichend kühles Wasser.
  • Ab 40°C Innentemperatur nehmen Sie Ihren Hund sofort aus dem Fahrzeug und bringen Sie in an einem kühlen Ort-

Sommer Auto Hund print Diese Poster können Sie hier in Originalgröße für WhatsApp, Facebook etc. downloaden
oder hier zum Ausdrucken als PDF.